Spendenaktion

Zierleiste
Restaurierung des Schlossdaches
Zierleiste

Dank der vielfältigen Unterstützung konnten auf Schloss Katzenberg in den letzten Jahren schon viele Projekte und Visionen Realität werden. Auch in Zukunft sind wir für diese Hilfe sehr dankbar.

Ein weiteres Großprojekt – die Sanierung des Schlossdaches – ist nun geplant. Spenden dazu können steuerbegünstigt über das Bundesdenkmalamt gegeben werden.

Spendeninformation
Zierleiste

Spendenaktion vom 1.4.2022 bis 31.12.2026

Spendenkonto Bundesdenkmalamt
BAWAG-PSK
Kontowortlaut: Bundesdenkmalamt 1010 Wien
IBAN: AT07 0100 0000 0503 1050
BIC: BUNDATWW (nur bei Auslandsüberweisungen)


Code Spendenaktion Bundesdenkmalamt: A348

4982 Kirchdorf am Inn, Katzenberg 1, Schloss Katzenberg
statische Stabilisierung, Sanierung Dachstuhl und Neueindeckung Dach

Zierleiste

Aktionscode

Für die Zuordnung der Spenden zu einer bestimmten Spendenaktion (Projekt), wird seitens des Bundesdenkmalamtes ein Aktionscode verwendet. Dieser ist bei der Überweisung auf der Zahlungsanweisung (bereits vorgedruckt) oder bei Telebanking im Verwendungszweck anzuführen. Der Aktionscode für unsere Spendenaktion lautet: A348


Zahlungsanweisung („Spendenerlagscheine“)

Seit 01.01.2017 bedarf es für die weitere Berücksichtigung im Rahmen der Arbeitnehmer:innenveranlagung der Verwendung von eigenen Zahlungsanweisungen. Natürliche Personen müssen zur Geltendmachung einer Absetzbarkeit Vorname, Nachname und Geburtsdatum laut Meldezettel auf der Zahlungsanweisung bekanntgeben. Bei Überweisungen sind die Daten im Verwendungszweck bekannt zu geben. Wird eine Überweisung ohne Angabe eines Aktionscodes getätigt, so wird diese als allgemeine Spende für Projekte im Rahmen der Denkmalpflege verwendet.
Die Organisation sowie etwaige Kosten für den Druck der jeweiligen Zahlungsanweisungen werden nicht vom Bundesdenkmalamt getragen. Die Bestellung der Zahlungsanweisungen darf nicht zu Lasten des BAWAG-PSK Kontos des Bundesdenkmalamtes erfolgen.


Information über Spendenhöhen und SpenderInnen

Die Weitergabe der Daten betreffend SpenderInnen für etwaige Dankschreiben o.ä. erfolgt seitens des Bundesdenkmalamtes nur in jenen Fällen, in denen der/die SpenderIn ausdrücklich mit „J“ für JA seine/ihre Zustimmung bei der Überweisung gegeben hat.